Englisch-Kurs zahlt sich doppelt aus

//Englisch-Kurs zahlt sich doppelt aus

Ralph Krondorfer ist Lebensmittelkaufmann in Sankt Peter in der Au. Am WIFI Amstetten besucht der 50-jährige Nahversorger derzeit den Englisch-Kurs A1.

 

NÖWI: Herr Krondorfer, sind es private oder berufliche Gründe, die Sie dazu veranlasst haben, Englisch zu lernen?

Ralph Krondorfer: Ich betreibe in Sankt Peter in der Au eine Spar- Filiale mit 27 Mitarbeitern. Den Englisch-Kurs besuche ich sowohl aus privaten (z.B. Urlaub), wie auch aus beruflichen Gründen. Im Geschäftsalltag sind viele E-Mails von internationalen Firmen in englischer Sprache. Dieser Kurs zahlt sich für mich also gleich doppelt aus.

 

Wie sind Sie auf die Ausbildung aufmerksam geworden?

Wenn man einen Kurs machen möchte, schaut man zuerst einmal nach, ob dieser am WIFI angeboten wird – so mache das zumindest ich immer. Gestartet habe ich letztes Jahr mit dem Englisch-Kurs A1, wo ich nun das dritte und letzte Semester besuche. Danach folgt A2, dieses besteht ebenfalls aus drei Semestern. Mein Ziel wäre es, bis B1 zu kommen.

 

Was gefällt Ihnen am Englisch-Kurs besonders?

Die Qualität ist perfekt! Unsere Trainerin kommt aus Neuseeland, hat eine österreichische Mutter und ist zweisprachig aufgewachsen. Besonders gefällt mir, dass wir im Kurs sehr viel miteinander reden. So lernt man die Sprache meiner Meinung nach am besten. Auch die Kurskollegen sind sehr nett und es haben sich schon einige Freundschaften entwickelt.

2017-11-10T08:55:46+00:00