Günter Eder hat am WIFI die Rhetorik-Akademie von März bis Juni 2018 besucht. Mit der speziellen Ausbildung konnte er nicht nur seine Rhetorik Kenntnisse, sondern auch seine Soft-Skills und Präsentationstechniken verfeinern, um ein Publikum zu begeistern.

Warum haben Sie die Weiterbildung am WIFI besucht?

Günter Eder: Ich habe mich über verschiedene Rhetorik-Kurse informiert. Bei meiner Recherche bin ich zufällig auf den Diplom-Lehrgang am WIFI aufmerksam geworden. Der Informationsabend hat mich überzeugt, die richtige Weiterbildung gefunden zu haben.

Was konnten Sie von der Ausbildung mitnehmen?

Besonders profitiert habe ich vom inhaltlichen Aufbau des Lehrganges, da nicht nur Rhetorik-Kenntnisse ermittelt, sondern auch Stimm- und Charisma-Training, Mimik, Visualisierung und vieles mehr behandelt wurden. Mit der Ausbildung lernt man auch das Eigen- und Fremdbild zu erkennen und gewinnbringend einzusetzen. Das war für mich der ausschlaggebende Punkt die Rhetorik-Akademie zu besuchen, da allumfassende Fähigkeiten gelehrt werden, welche in allen Lebensbereichen anwendbar sind.

Wie fanden Sie die Lehrenden?

Ich war von den Trainern vollkommen begeistert. Sie sind auf alle Fragen eingegangen, haben die Themen auf den Punkt gebracht und gezielt unterstützt, wo man es benötigt. Ich fand auch die Anzahl der Teilnehmer ideal, da bei maximal zwölf Kandidaten jeder Einzelne einbezogen werden konnte.

Was können Sie noch über den Lehrgang erzählen?

Ich habe die Weiterbildung mit einem Diplom abgeschlossen. Bei der Abschlusspräsentation konnte ich mein Thema frei wählen. Diese wurde vor einer Jury frei vorgetragen und es konnte neben den rhetorischen Fähigkeiten auch der Einsatz eines Mediums, wie etwa PowerPoint, Flipchart frei gewählt werden. Die Jury war von meiner Präsentation „Die unglaubliche Reise des Brotes“ hellauf begeistert und zudem war es der positive Abschluss und die Bestätigung, den richtigen Lehrgang gewählt zu haben.