Die Palatschinke ist definitiv eine der beliebtesten Nachspeisen Österreichs. Besonders beliebt ist der Klassiker mit Marillen- oder Topfenfüllung, doch bieten sich zur Abwechslung auch durchaus interessante Varianten. Die Palatschinke kann auf unterschiedlichste Arten zubereitet werden und deckt dabei das gesamte Spektrum von der Vorspeise über den Hauptgang, die Beilage bis zum Dessert ab. Heute möchten wir Ihnen 5 Variationen vorstellen, mit denen Sie Ihre Gäste garantiert begeistern werden.

Es gibt nur wenige Speisen auf der Welt, mit denen man am Teller für so viel Abwechslung sorgen kann wie mit der Palatschinke, denn es lässt sich so ziemlich jede Geschmacksrichtung zubereiten, ob

  • pikant und scharf,
  • süß, fruchtig und sauer
  • oder einfach nur herzhaft

5 spannende Palatschinken Variationen

 Lachs-Avocado-Palatschinke

Diese Crêpe mit Guacamole und Räucherlachs schmeckt nicht nur äußerst delikat, sie liefert Dank der gesunden Füllung auch ganz viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Da diese Palatschinken-Variation kalt und warm gleichermaßen gut schmeckt, können Sie sie Ihren Gästen auch perfekt zum Aperitif servieren.

Erdbeer-Balsamico-Palatschinke

Stellen Sie sich einen lauen Sommertag vor, an dem Sie Freunde zu einer fröhlichen Tischrunde auf der Terrasse oder im Garten geladen haben. Sie haben eben einen leichten Hauptgang serviert und tischen nun als Highlight zum Dessert feine Palatschinken mit köstlicher Erdbeer-Balsamico-Füllung und Vanilleeis auf. Verlassen Sie sich darauf, Ihre Gäste werden begeistert sein.

Mediterrane Palatschinken mit Spargeln

Auch von dieser exquisiten Palatschinken-Variation werden Ihre Gäste begeistert sein. Die Füllung mit gebackenen Spargeln, getrockneten Tomaten und Frischkäse ist ein echter lukullischer Hochgenuss.

Palatschinken  mit karamellisierten Bananen

Diese Crêpes mit karamellisierten Bananen sind eine wahre Gaumenfreude. Im Sommer werden sie am besten zusammen mit einer Kugel Vanilleeis serviert. Getoppt mit einigen Mandelsplittern und etwas flüssiger Schokolade erinnert dieses Dessert unvermeidlich an einen Bananensplit, wobei unserer Meinung nach, diese Palatschinken um ein Vielfaches besser schmecken.

Palatschinken mit Beeren-Kompott

Das süß-saure Kompott aus frischen Beeren ist per se schon ein tolles Geschmackserlebnis. Zusammen mit einer hauchdünnen Palatschinke wird das Kompott aber zu einem echten Knüller, der zum Brunch oder als Dessert nach einem leichten Hauptgang serviert werden kann.

Wir wünschen Guten Appetit!