An technischem Talent hat es Michael Mader nie gefehlt. Das Know-how, um auch als Unternehmer erfolgreich zu sein, holte er sich schließlich im  Masterlehrgang „MSc Angewandtes Unternehmensmanagement“ im WIFI Niederösterreich.

Ein Genie, das sich genierte
Vermutlich wäre Michael Mader Klassensprecher gewesen: Hätte er als Jugendlicher so viel Selbstbewusstsein gehabt wie technisches Genie. Hatte er aber nicht. An der Fachschule mochte er das Fach (Nachrichtentechnik), nicht aber die Schule. Ein „Daniel Düsentrieb“, der später eigene Wege als Technik-Anbieter auf der eBay-Plattform ging, statt „in einem Konzern Videorekorder zu reparieren“, wie er erzählt.

Elektrotechnik-Kurs als erster Schritt
Dann entwickelte er – rechtzeitig zur eBike-Ära – seinen ersten Akku, gerade drei Kilo leicht. „Ein Elektrotechnik-Kurs am WIFI hat meinen technischen Gusto frisch erweckt.“

Als Führungskraft vorankommen
Ab da versuchte er als Chef, mit seiner Firma Schritt zu halten: machte die Zertifizierung zum Ingenieur, den Mechatronik-Gewerbeschein. Bis ihm klar wurde: Wenn er nicht nur als Techniker, sondern auch als Führungskraft vorankommen wollte, brauchte es neue Impulse. Die fand er im Masterlehrgang Angewandtes Unternehmensmanagement“, der vom WIFI NÖ in Kooperation mit der FH Wien der Wirtschaftskammer Wien angeboten wird.

Der Unternehmer-Rolle gewachsen
„Der Masterlehrgang hat mir lauter spannende Fragen gestellt. Er hat mir nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch – mindestens genauso wichtig – neue persönliche Qualitäten als Führungskraft “, erzählt Michael Mader. Und nicht nur das: „Lernen war für mich immer mit Schule verbunden. Im Masterlehrgang Unternehmensmanagement habe ich die Freude daran gefunden!“

Neue Projekte
Viel Freude wartet noch auf Michael Mader: Demnächst bezieht seine Firma eine neue, größere Halle.