Tipps für die weihnachtliche Festtafel

//Tipps für die weihnachtliche Festtafel

Das weihnachtliche Festmahl gehört neben den Geschenken und dem Weihnachtsbaum zum festen Ritual bei vielen Familien. Ein festlich geschmückter Tisch für die richtige Feststimmung darf dabei nicht fehlen. Welche Elemente dabei entscheidend sind und wie Ihnen ganz einfach eine weihnachtliche Festtafel gelingt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weihnachtliche Servietten

Ein sehr einfaches aber auch wichtiges Stilmittel für Weihnachten sind die passenden Servietten. Denn Servietten gehören auf jeden hübsch gedeckten Tisch, egal ob aus Papier oder aus Stoff. Es gibt eine große Auswahl schlichter Servietten, einfarbig in Weiß oder Rot aber auch extravagante Varianten mit weihnachtlichen Symbolen darauf. Zudem können Sie auch mit spezieller Falttechnik – wie etwa einem Stern – Ihrem Festtisch besonderen Glanz verleihen.

Kerzen

Kerzen sind nicht nur auf dem Weihnachtsbaum ein absolutes Must-have. Auch auf dem Festtisch dürfen Kerzen zu Weihnachten nicht fehlen. Egal ob Stumpenkerzen oder Teelichter – Kerzen kann es zu Weihnachten nicht genug geben. Wenn diese dann auch noch hübsch arrangiert sind, kommt richtige Weihnachtstimmung auf.

Weihnachtliche Symbole

Manche Elemente und Symbole sind unzertrennlich mit Weihnachten verbunden und so manches Accessoire lässt Ihre Festtafel sofort weihnachtlicher wirken. Egal ob Sterne, Engel oder Rentiere, sie alle sind zu Weihnachten der richtige Blickfang für jeden Tisch.

Christbaumkugeln

Christbaumkugeln dürfen neben dem Weihnachtsbaum auch den Tisch schmücken. Drapieren Sie einige Christbaumkugeln entweder direkt auf der Mitte des Tisches oder arrangieren Sie diese beispielsweise in einer großen Vase. So entsteht eine elegante Tischdekoration, die sich ideal in das Gesamtbild des Wohn- und Esszimmers einfügt.

Naturelemente

Auch Naturelemente wie Zweige, Tannenzapfen oder Walnüsse bringen das richtige Flair auf den Tisch. Wichtig dabei ist, dass Sie den Tisch nicht überladen. Je nach Tischgröße sollte die Anzahl und Fülle der Elemente angepasst sein. Vergessen Sie nicht, dass Sie auf dem Tisch auch noch genug Platz für Teller, Gläser und Besteck benötigen. Ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr!

Egal ob Christbaumkugeln, Servietten, Kerzen oder sonstige Accessoires, mit Weihnachten werden bestimmte Farbtöne wie Rot, Grün, Silber, Gold, Weiß oder Violett verbunden. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht zu viele Farben mischen. Auch hier ist weniger mehr, sonst wirkt der Tisch schnell überladen. In der Regel sollten nicht mehr als 1-2 Farben den Ton am Tisch angeben.

Wie Sie sehen, können Sie mit ein paar wenigen Handgriffen einen wunderbar weihnachtlich gedeckten Tisch zaubern.

Wir wünschen Ihnen einen wundervollen Weihnachtsabend mit der Familie und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

2018-11-28T10:00:45+00:00