Nicole Ribarich hat im Seminarzentrum Schildbachhof in Baden den WIFI-Lehrgang „Cranio-Sacraler Energieausgleich an Mensch und Tier“ absolviert. Mit diesem Wissen machte sich die 41-Jährige vor zwei Jahren mit einer eigenen Praxis in Brunn am Gebirge selbstständig.

 

Aus welcher Motivation heraus haben Sie den Lehrgang besucht?

Nicole Ribarich: Eigentlich bin ich gewerbliche Buchhalterin und führe mit meinem Mann ein zahntechnisches Labor in Baden. Den WIFI-Lehrgang Cranio-Sacraler Energieausgleich habe ich aus privatem Interesse gemacht. Als Ausgleich für mich selbst und nicht zuletzt, weil meine beiden Söhne im Profisport tätig sind.

 

Was können Sie über den Lehrgang erzählen?

2013 habe ich mit dem zweijährigen, berufsbegleitenden Kurs begonnen. Die Ausbildung war sehr fundiert und die Vortragenden, teilweise Ärzte, echt toll! Wir waren elf Teilnehmer, die den Lehrgang abgeschlossen haben und tauschen uns auch jetzt noch untereinander aus. Auch unsere Lehrgangsleiterin steht uns weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

 

Was versteht man unter der Cranio-Sacral-Therapie und wobei hilft sie?

Mit dieser Behandlungsmethode, die sich von der Osteopathie ableitet, kann der Körper durch sanfte Berührungen wieder energetisch ins Gleichgewicht gebracht werden. Ein Ungleichgewicht oder Blockaden können durch Unfälle, Operationen und Schockerlebnisse entstehen. Oft reicht ein „Schubs“ von außen, damit der Körper seine Selbstheilungskräfte aktivieren kann. Cranio-Sacral kann bei Kopfschmerzen, Zähneknirschen, Schlafstörungen u.v.m. wirksam sein. Auch Kinder und Babys sprechen auf die Behandlung meist sehr gut an.

 

Was bieten Sie in Ihrer Praxis an?

Seit Herbst 2015 führe ich eine eigene Praxis. Neben Cranio-Sacral habe ich auch weitere WIFI-Kurse besucht wie Kinesio Taping, Fußreflexzonenmassage und Lymphdrainage. Ich freue mich über das zahlreiche positive Feedback meiner Kunden. Ich habe einen super Beruf – er fühlt sich nicht nach Arbeit an!